0152 53 111 546

Covididioten, dieses Wort las ich in einem Facebook Post. Ja, in dem sonst so schläfrigen Städtchen Weiden trauten sich ende Oktober 2020 ein paar Menschen auf die Straße, um gegen die momentane Lage Covid 19 zu demonstrieren. Darüber berichteten mir schon die letzten Tage ganz aufgeregt meine Kunden: “Wie kann man nur, so eng und ohne Maske! Und überhaupt gesellten sich hier wieder die ‘Falschen’ dazu, oder waren die ‘Falschen’ Anstifter der Demonstration Querdenker?”

Die ‘Falschen’ übrigens sind, wenn du sie nicht kennst, die ganz Rechten, welche Randale machen. Da ich mich im Allgemeinen vom Außen- und Medienrummel abschotte, fragte ich nach: “Was haben sie denn gemacht?” Die Antwort war: “Ähm, nichts. Naja, halt rumgeschrien und überhaupt, wegen denen stecken sich alle mit Covid 19 an. Die sind dann schuld, wenn wir einen Lock down haben.”

Interessant, ähnliche Aussagen folgten auch, als es die großen Aluhut Verschwörungstheoretiker Demonstrationen in Berlin gab.

Ich spürte in den Aussagen meiner Kunden die Angst um ihr Wohlergehen.  Doch vielen, die vor mir sitzen, geht es gut. Sie haben monatlich ihre Rente oder einen krisensicheren Job. Vor was haben sie denn Angst? Nach außen lächelnd, liegt meine Angst tief in meinem Magen, denn meine Branche muss den ganzen November 2020 schon wieder politisch angeordnet, schließen.

In mir brodelt es heimlich. Wenn man jetzt nur die ganze Wahrheit wüsste. Wäre vieles einfacher, oder?

Nun – zurück zu den Covididioten. Wer oder was soll das sein? Wo sind Meinungsfreiheit und die Demokratie geblieben?

Letztendlich hat jede*r Recht sich mit der eigenen Meinung zu einer Lage zu äußern. Aus gutem Grunde, denn keine*r will, dass sich die grausame Geschichte des 2. Weltkrieges unseres Landes noch einmal wiederholt.

Dazu als Erinnerung und ein Link zum Nachlesen:

Die Grundrechte (Stand Ende Oktober 2020)

Art 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Art 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Art 8

(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/gg/BJNR000010949.html

Mein Vorschlag um bei dir anzukommen und dich deiner Würde zu erinnern: 

Mache einen Spaziergang (ohne Handy) an der frischen Luft, nehme Kontakt zur Erde unter dir und des Himmels über dir auf.

Atme richtig tief durch und erinnere dich an deine Wurzeln und wie Gott dich reinen Herzes schuf.  

31.10.2020

Herzlichst Sandra