0152 53 111 546

 

Spirituelle Wegbegleiterin der neuen Zeit.

Ich helfe dir, deine Herzensweisheit und wahre Natur zu entfalten.

 

Hallo liebe Kundin, lieber Kunde.

In meiner kleinen Lebensgeschichte möchte ich veranschaulichen, warum ich dir meine Art der Unterstützung auf deiner Lebensreise anbiete.

 

Das Geschenk: “Abenteuer Leben”

 

Ich bin eine feinfühlige Seele, mit der Absicht in der Familienwelt, in der sie hineingeboren wurde, aufzuräumen um die Lebensdynamiken dahinter zu erkennen. Nach dem Aufräumen war vor dem aufräumen und es geht weiter durch einen tiefgründigen Wandel zu sich selbst zu finden, um ein neues Leben zu beginnen.

 

Als feinfühlige, aber starke Seele nenne ich mich Sandra Grabs und bin Jahrgang 1972. Aufgewachsen im schönen Nordoberpfälzer Land, auf einem Bauernhof in ländlicher Idylle, prägten mich Arbeit und die Liebe zu Tieren und Natur.

 

Schon als Kind faszinierte mich der tiefere Sinn des Lebens und die Schönheit, die sich hinter den Kulissen des Lebens verbergen. Auf einem Bauernhof jedoch war für feinsinniges Denken und Kreativität wenig Raum und ich verbannte diese Seite aus meinem Leben.

 

So entschied ich mich in jungen Jahren für den Beruf Garten- und Landschaftsbau.

 

Obwohl katholisch und konservativ erzogen, heiratete ich mit 23 Jahren einen hübschen Mann aus Makedonien.

 

Ich gebar 2 gesunde Kinder und erlebte, wie unsere religiösen und kulturellen Denkweisen zu Meinungsverschiedenheiten zwischen uns, aber auch in unserem Umfeld führten. Diese Ehe hatte auf dieser Basis keinen Bestand und ging nach 8 Jahren auseinander.

 

Diese Lebenszeit lehrte mich über die Menschheit und ihre Voreingenommenheit über das “anders sein.”

 

Den Schmerz über die gescheiterte Beziehung packte ich in eine Kiste und versuchte ein fröhliches, glückliches Leben zu Leben. Doch meine Seele wollte mir zeigen, dass ich eigentlich in mir aufräumen soll. So kam es, dass eines meiner Kinder sich zum “Spiegelkind” entwickelte und man nannte diese Symptome ADHS.

 

Zwei Jahre nach der Scheidung verliebte ich mich wieder.

 

In einer anfangs tollen Beziehung, erlebte ich bald mein blaues Wunder. Ich war so blind verliebt, dass ich es erst nach 8 Jahren schaffte, mich von ihm zu trennen. Immer tiefer rutschte ich in meinen eigenen Schlammassel und entwickelte depressive Verstimmungen. Arbeiten und immer für andere parat stehen, konnte ich durch meine Prägungen in der Kindheit sehr gut. So kam ich in dieser Zeit in einem Burnout, der als solcher erst gar nicht erkannt wurde, denn ich zog, um im Leben zu funktionieren, die Kraft aus all meinen Zellen.

 

Eigentlich zeigte mir mein Innerstes über Träume was ich tun soll, damit ich wieder gesund werde. Dummerweise ignorierte ich damals die Anbindung zu mir und meiner höheren Führung komplett. Aber das Leben ist die beste Schule und bescherte mir allerhand Aufgaben im Namen von Problemen.

 

Mein Wunsch: Die Probleme mitsamt der Wurzel ausreißen.

 

Ab diesem Zeitpunkt durfte ich so viel mehr über mich und meinem Leben lernen. Über die unsichtbaren Verstrickungen in den tiefen Schichten meines Seins, aus dem Ahnenfeld, meiner Kindheit und die Auswirkungen von Karma.

 

Festgefahrene Glaubensmuster und Einstellungen gegenüber dem Leben und meiner Umwelt hielten sich noch lange und hartnäckig. Auf meine Sturheit war ich damals stolz.

 

Wo gehobelt wird, fallen Späne.

 

Es war keine leichte Zeit. Meine Kinder waren gesund, aber die Scheidung und die ungünstige Beziehung hat sich auch auf das Verhalten meines Spiegelkindes ausgewirkt. Mit ADHS war es für das System zu wenig angepasst. Für mich kam Medikamentieren keinesfalls in Frage und suchte Rat bei alternativen Heilmethoden. Da diese Methoden an der Wurzel des Problems ansetzen, ging dies zu langsam und ich nahm Unterstützung vom Jugendamt an. Ich schämte mich anfangs dafür, doch merkte bald, dass ich hier wirklich kompetente Unterstützung im schulischen Bereich, sowie im häuslichen Bereich erhielt.

 

Um mir selbst und meinen Kindern während der Lebensveränderungen hilfreich zur Seite zu stehen, lernte ich energetische Heilweisen. Trotz der vielen hilfreichen Maßnahmen ignorierte ich weiterhin meine wahren Gefühle und innersten Bedürfnisse. Dies lies mir mein Körper spüren und schmerzte, wo er nur konnte. Das endete damit, dass ich als ehemals aktiver Mensch begann, Bewegungen zu minimieren, da ich mich kaum ohne Schmerzmittel bewegen konnte.

 

Rehabilitative Maßnahmen wurden ergriffen und ich erholte mich. In dieser Zeit entschied ich mich, mein Leben verantwortungsvoll in die Hand zu nehmen und bildete mich weiter zur Fachkosmetikerin und Fachfußpflegerin. Aus Freude an der Arbeit und Überzeugung dies zu bewältigen, sprang ich auf ein Kooperationspartnerangebot in die Selbstständigkeit. Da ich seit der Scheidung von ALGII abhängig war, sah ich dadurch eine gute Chance, dies zu ändern.

 

Wenn man mit altbekannten Mustern nach vorne geht, ist der Rückwärtsgang inbegriffen.

 

Die neue Selbstständigkeit entpuppte sich schnell als holpriger Weg.  Ich ignorierte Ratschläge meiner Freunde und vor allem meiner zarten inneren Stimme, die mir zuflüsterte, dass ich einen anderen Weg einschlagen soll.

 

So mussten mir wieder altbekannte aber auch neue schwerwiegende Lebensprobleme zeigen, dass etwas in meinem Leben in Unordnung ist. Ich reflektierte die damalige Situation, reagierte nun folgerichtig und nahm Unterstützung von feinfühligen Menschen in Anspruch, welche mir auf feinstofflicher Ebene halfen meine alten Muster und Blockaden zu lösen. Zu erkennen, dass in mir verborgene Traumata sitzen und ich hinter selbsterrichteten Mauern lebte und diese Stück für Stück abbauen musste, war die größte Herausforderung.

 

Meine erwünschten Veränderungen konnte ich mit guter Unterstützung, diszipliniert  in den Angriff nehmen. Dies verhalf mir meine verborgenen Fähigkeiten in der medialen transzendenten Welt ans Tageslicht zu bringen und umzusetzen.

 

Da ich Ängste, Scham und Lebenstiefen kennengelernt habe, weiß ich, das persönliche, tiefgreifende Veränderungen auch das Umfeld mit einbeziehen. Auch an einigen listigen Egofallen und der eigenen Komfortzone scheiterte ich manchmal und kuschte zurück in alte Gewohnheiten, die nach außen mit neuen Ideen verziert waren.

 

Meine Disziplin ist, nach Rückschlägen und Durchhänger wieder aufzustehen und trotz allem, mit Geduld, Verständnis, Mitgefühl und immer neuen Ideen mutig durch den Dschungel der Veränderungen zu gehen.

 

 

 

Meine neue Ausrichtung:

Meine Lebenserfahrung hat mir gezeigt, dass jeder Mensch mehr oder weniger sein Päckchen im Leben mitbekommen hat. Je nach Herkunft und Prägung wird damit umgegangen. Es gibt keine eine Wahrheit, die für alle oder viele passt. Jedes Lebewesen ist einzigartig und bedarf auch genau diesen Blickwinkel. Ich habe im Laufe der Zeit einige sogenannte aus dem “Systemrahmen” fallende Menschen kennengelernt, welche aber im Herzen reiner waren als jene, die viel auf sich und ihren Status hielten.

 

Seinen Ruf des Herzens zu folgen, kann für angepasste und vor allem sensiblen Menschen, welche Jahrelang ihre Wahrheit vor der Außenwelt verschlossen haben, ein zerschellen an sich selbst werden. Denn man baut um sich eine Schutzwand auf, durch die man dann selbst nicht mehr rauskommt. Hier ist Unterstützung von Menschen, welche dich ernst nehmen und man vertrauen kann, das wichtigste Werkzeug.

 

Vielleicht spürst du in dir, dass es mehr gibt in deinem Leben und du möchtest “ausbrechen”. Ich biete dir Unterstützung an und reiche dir meine Hand, um dich durch den Scherbenhaufen des Alten Ich´s in das dir noch Unbekannte und ewig in dir lebende wahre Ich zu führen.

Kleiner Bildungskompas:

Als Garten- und Landschaftsbau sowie Umwelt- und Landschaftspflegetechnikerin zog es mich ab 2014 durch die Teilnahme im Kreis des Roten Zeltes von Alexandra Lehmann, zu weiblicheren Arbeit hin. Da ich schon seit 2009 Pranahealing nach Master Choa Kok Sui und Quantenheilen innerhalb der Familie ausübte, wollte ich mit Menschen arbeiten. Da ich Tiere liebe, erlernte ich 2012/13 bei Beate Seebauer auch Tierkommunikation. 

2015/16 bildete ich mich in Fachkosmetik und Fachfußpflege weiter und Juni 2016 wurde in diesem Fachgebiet mein Geschäft “Charisma” geboren. Dieses Feld erweiterte ich für die Hautpflege spezifische Anwendungen als Korneotherapeutin, Wellnessmassage, Fußzonenmassage mit dem Stöckle und weiteren Fortbildungen in der Fußpflege.

Da mir in die Tiefe gehen und Transformation liegt, lernte ich auch Hypnoseanwendung, Trance-Fantasiereisen Gruppenleiterin und BlütenSeelenfachberaterin. Das Herzstück ist die Einweihung meiner Medicine-Drum. 

Als ich vor 4 Jahren an einer feinstofflich ausgerichteten Business-Alchemie für über 9 Monate bei Andrea Hiltbrunner teilnahm, lernte ich meine inneren Schweinehunde kennen. Diese Zeit lehrte mich auch intensiv in meine Spiritualität zurück zu kommen. Ich entdeckte, dass ich eigentlich ganz gerne mit Frauen arbeiten möchte. Und dies war im November 2017 der Anfang vom Frauenkreis “FrauSein, so wie du bist.” Das spirituelle Zentrum für Frauen entstand daraus.

 An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Menschen, die mich auf meinem Weg so liebevoll begleitet und Unterstützt haben, bedanken.

Meine Hobbys:

Garteln, Motorradfahren,

Klavierspielen, Lesen, Schreiben, Malen.

 
 

Das mache ich gerne:

Kleine Feste mit Freunden feiern, spontane Ideen umsetzen,                                         

tägliche Meditationen und Rituale,     

Menschen helfen, ihren Blick für das Wesentliche in ihrem Leben zu klären.

 

Meine Herzensangelegenheiten:

Meine Familie, Tiere, Natur

und feinstoffliche Dimensionen.

Lerne mich persönlich kennen, in einem 15 min. kostenfreien Gespräch.

Sandra Grabs Charisma
zum Burgstall 21
92637 Weiden

+49 (0)152 53 111 546
Termin nach Vereinbarung

Angebote, Informationen,

neu im Blog “Alltagsglück”

immer Anfangs des Monats,

im Newsletter.